Angebote zu "Mensch" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Psychologische Tests. Entwicklung, Anwendungsbe...
25,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut für Pädagogische Psychologie), Veranstaltung: Differentielle Diagnostik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Abbildung [Abbildung in der Downloaddatei vorhanden] ist eine von zehn Schwarzweisstafeln des Rorschach - Tests. Sie zeigt ein mit Tinte bekleckstes, dann in der Mitte zusammengefaltetes Stück Papier und das dabei entstehende Spiegelbild. Was sehen sie jetzt hier? Etwa zwei Hunde, die sich gegenüber stehen? Dann gehören sie zu der Mehrheit der Befragten, also zum ,normalen Durchschnitt'. Sehen sie was anderes; und meinen z.B. komische Phantasiegestalten zu erkennen, dann gehören sie eher nicht zum ,normalen Durchschnitt'. Doch was sagt es über den Befragten aus? Und welchen Einfluss haben die Aussagen für den Befragten? Wie und warum verhält sich ein Mensch gerade so? Wie hoch ist mein Intelligenzquotient? Bin ich geeignet für die Ausführung meines Berufes? Muss der Schüler die Schule wechseln? Etc. ... Das sind einige wenige Fragen, die mit den sogenannten psychologischen Tests beantwortet werden sollen. Der Rorschach - Test vom obigen Beispiel gehört zu den bekanntesten Tests. Im Alltag haben sich diese Tests seit Jahren bewährt. Ihre Anwendung ist vielseitig, wie auch die Kritik an ihnen. In dieser Ausarbeitung sollen die Merkmale zusammengefasst, die geschichtlichen Entwicklung, Anwendungsbereiche und Probleme von psychologischen Tests betrachtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Psychologische Tests - Entwicklung - Anwendungs...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut für Pädagogische Psychologie), Veranstaltung: Differentielle Diagnostik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Abbildung [Abbildung in der Downloaddatei vorhanden] ist eine von zehn Schwarzweisstafeln des Rorschach - Tests. Sie zeigt ein mit Tinte bekleckstes, dann in der Mitte zusammengefaltetes Stück Papier und das dabei entstehende Spiegelbild. Was sehen sie jetzt hier? Etwa zwei Hunde, die sich gegenüber stehen? Dann gehören sie zu der Mehrheit der Befragten, also zum ,normalen Durchschnitt'. Sehen sie was anderes; und meinen z.B. komische Phantasiegestalten zu erkennen, dann gehören sie eher nicht zum ,normalen Durchschnitt'. Doch was sagt es über den Befragten aus? Und welchen Einfluss haben die Aussagen für den Befragten? Wie und warum verhält sich ein Mensch gerade so? Wie hoch ist mein Intelligenzquotient? Bin ich geeignet für die Ausführung meines Berufes? Muss der Schüler die Schule wechseln? Etc. ... Das sind einige wenige Fragen, die mit den sogenannten psychologischen Tests beantwortet werden sollen. Der Rorschach - Test vom obigen Beispiel gehört zu den bekanntesten Tests. Im Alltag haben sich diese Tests seit Jahren bewährt. Ihre Anwendung ist vielseitig, wie auch die Kritik an ihnen. In dieser Ausarbeitung sollen die Merkmale zusammengefasst, die geschichtlichen Entwicklung, Anwendungsbereiche und Probleme von psychologischen Tests betrachtet werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Emotionale Intelligenz - Entwicklung, Förderung...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der amerikanische Psychologe Daniel Goleman prägte mit seinem Buch 'Emotionale Intelligenz' den bis dahin weitgehend unbekannten, gleichnamigen Begriff, der sich auf den emotionalen Quotienten eines Menschen bezieht. Obwohl man lange Zeit glaubte, der Intelligenzquotient sei der wichtigste Erfolgsmassstab und Intelligenz habe nichts mit Emotionen und Gefühlen zu tun, muss man mittlerweile einräumen, dass Gefühl und Verstand sich nicht so einfach voneinander trennen lassen und auch der EQ eine ausschlaggebende Rolle zu spielen scheint. Viele Psychologen behaupten inzwischen sogar, der EQ sei wichtiger als der IQ, da die emotionale Intelligenz das Zusammenleben in der Gesellschaft wesentlich beeinflussen und verbessern könne. Wer seine Gefühle nicht wahrnehmen, verarbeiten und kompetent mit ihnen umgehen kann, könne auch sein geistiges Potenzial nicht voll ausschöpfen. Ein hoher IQ-Wert allein stelle somit keine Garantie für Erfolg in Schule und Beruf dar. Im Folgenden möchte ich zunächst auf den Begriff der allgemeinen Intelligenz und den des damit verbundenen Intelligenzquotienten (IQ), der sich durch standardisierte Testverfahren ermitteln lässt, eingehen, um diese intellektuelle, rationale Art der Intelligenz vom Begriff der emotionalen Intelligenz abgrenzen zu können. Anschliessend möchte ich mich mit der Bedeutung der emotionalen Intelligenz, ihren wichtigsten Aspekten, der Entwicklung von Gefühlen und der spielerischen Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenz auseinandersetzen. Jeder Mensch besitzt emotionale Intelligenz und setzt diese täglich in allen Lebensbereichen mehr oder weniger erfolgreich ein. Es stellt sich jedoch die Frage, welche Bedeutung einem besonders hohen IQ im Alltag zukommt. Diesen und anderen Fragen möchte ich im Folge nden intensiver widmen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
'Dumm ist der, der Dummes tut'. Erziehung und I...
14,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,5, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Höfische Erziehungslehren, Sprache: Deutsch, Abstract: Intelligenz ist 'die Fähigkeit zur Anpassung an neue Bedingungen und die Fähigkeit zur Lösung neuartiger Probleme'. Auf dem Gebiet der Intelligenz wird seit mehr als 100 Jahren geforscht, dennoch ist noch immer nicht genau geklärt, was zu der Intelligenz zu zählen ist und welche Faktoren sie beeinflussen. Zur Integration der abundanten Positionen wurde ein Konzept eingeführt, welches drei verschiedene Ebenen abdeckt: (1) die Verhaltensebene, bei der um die Intelligenzprodukte geht, (2) die Prozessebene, die sich mit der Informationsverarbeitung und -umsetzung beschäftigt und (3) die Kontextebene, die auf die situative Bedingtheit der Intelligenz Wert legt. 'Meine Mama hat immer gesagt: Dumm ist der, der Dummes tut'. Forrest Gump von Winston Groom ist eines der besten Beispiele der modernen Trivialliteratur, um zu zeigen, wie wenig wichtig es ist, wie intelligent ein Mensch sein muss, um etwas aus seinem Leben zu machen. Wichtig ist nur die Einstellung des Menschen selbst und derjenigen, die diesen Menschen erziehen. Der Intelligenzquotient von Forrest Gump liegt im untersten Drittel, dennoch ist er am Ende des Romans durch sein Shrimp-Imperium ein Multimillionär, bekam die Tapferkeitsmedaille, ist sowohl Ping-Pong-Weltmeister sowie der Urheber mehrerer erfolgreicher Verkaufsschlager und heiratet eine reizende und intelligente Frau. Ebenso wie Forrest Gump ist Wolframs von Eschenbach 'Parzival' nicht von der Weisheit geküsst worden, was der Autor durch den Begriff der 'tumpheit' in seiner mittelhochdeutschen Erzählung deutlich macht. Doch ebenso wie Forrest Gump erlangt Parzival grossen Ruhm und gestaltet sein Leben bestmöglich. In dieser Arbeit wird anhand des Berliner Intelligenzstrukturmodells die Entwicklung des Parzival dargestellt. Zusätzlich werden die verschiedenen Erzieher und Lehrer, die auf Parzival einwirken, einbezogen, um den Zusammenhang zwischen Intellekt und Erziehung zu verdeutlichen. Um dies zu verwirklichen wird zunächst das Modell vorgestellt und erläutert. Darauf aufbauend werden die Hauptstationen von Parzivals Lebensweg benannt, durch welche sein Intellekt mittels des Berliner Intelligenzstrukturmodells nachgewiesen werden wird. Im Anschluss darauf wird eine kurze Zusammenfassung der Resultate gegeben und ermittelt, inwiefern sich das Modell in diesem Zusammenhang eignet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Psychologische Tests. Entwicklung, Anwendungsbe...
13,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut für Pädagogische Psychologie), Veranstaltung: Differentielle Diagnostik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Abbildung [Abbildung in der Downloaddatei vorhanden] ist eine von zehn Schwarzweißtafeln des Rorschach - Tests. Sie zeigt ein mit Tinte bekleckstes, dann in der Mitte zusammengefaltetes Stück Papier und das dabei entstehende Spiegelbild. Was sehen sie jetzt hier? Etwa zwei Hunde, die sich gegenüber stehen? Dann gehören sie zu der Mehrheit der Befragten, also zum ,normalen Durchschnitt'. Sehen sie was anderes; und meinen z.B. komische Phantasiegestalten zu erkennen, dann gehören sie eher nicht zum ,normalen Durchschnitt'. Doch was sagt es über den Befragten aus? Und welchen Einfluss haben die Aussagen für den Befragten? Wie und warum verhält sich ein Mensch gerade so? Wie hoch ist mein Intelligenzquotient? Bin ich geeignet für die Ausführung meines Berufes? Muss der Schüler die Schule wechseln? Etc. ... Das sind einige wenige Fragen, die mit den sogenannten psychologischen Tests beantwortet werden sollen. Der Rorschach - Test vom obigen Beispiel gehört zu den bekanntesten Tests. Im Alltag haben sich diese Tests seit Jahren bewährt. Ihre Anwendung ist vielseitig, wie auch die Kritik an ihnen. In dieser Ausarbeitung sollen die Merkmale zusammengefasst, die geschichtlichen Entwicklung, Anwendungsbereiche und Probleme von psychologischen Tests betrachtet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Emotionale Intelligenz - Entwicklung, Förderung...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Psychologie - Lernpsychologie, Intelligenzforschung, Note: 1,7, Universität Koblenz-Landau, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der amerikanische Psychologe Daniel Goleman prägte mit seinem Buch 'Emotionale Intelligenz' den bis dahin weitgehend unbekannten, gleichnamigen Begriff, der sich auf den emotionalen Quotienten eines Menschen bezieht. Obwohl man lange Zeit glaubte, der Intelligenzquotient sei der wichtigste Erfolgsmaßstab und Intelligenz habe nichts mit Emotionen und Gefühlen zu tun, muss man mittlerweile einräumen, dass Gefühl und Verstand sich nicht so einfach voneinander trennen lassen und auch der EQ eine ausschlaggebende Rolle zu spielen scheint. Viele Psychologen behaupten inzwischen sogar, der EQ sei wichtiger als der IQ, da die emotionale Intelligenz das Zusammenleben in der Gesellschaft wesentlich beeinflussen und verbessern könne. Wer seine Gefühle nicht wahrnehmen, verarbeiten und kompetent mit ihnen umgehen kann, könne auch sein geistiges Potenzial nicht voll ausschöpfen. Ein hoher IQ-Wert allein stelle somit keine Garantie für Erfolg in Schule und Beruf dar. Im Folgenden möchte ich zunächst auf den Begriff der allgemeinen Intelligenz und den des damit verbundenen Intelligenzquotienten (IQ), der sich durch standardisierte Testverfahren ermitteln lässt, eingehen, um diese intellektuelle, rationale Art der Intelligenz vom Begriff der emotionalen Intelligenz abgrenzen zu können. Anschließend möchte ich mich mit der Bedeutung der emotionalen Intelligenz, ihren wichtigsten Aspekten, der Entwicklung von Gefühlen und der spielerischen Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenz auseinandersetzen. Jeder Mensch besitzt emotionale Intelligenz und setzt diese täglich in allen Lebensbereichen mehr oder weniger erfolgreich ein. Es stellt sich jedoch die Frage, welche Bedeutung einem besonders hohen IQ im Alltag zukommt. Diesen und anderen Fragen möchte ich im Folge nden intensiver widmen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
'Dumm ist der, der Dummes tut'. Erziehung und I...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 2,5, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Deutsche Philologie), Veranstaltung: Höfische Erziehungslehren, Sprache: Deutsch, Abstract: Intelligenz ist 'die Fähigkeit zur Anpassung an neue Bedingungen und die Fähigkeit zur Lösung neuartiger Probleme'. Auf dem Gebiet der Intelligenz wird seit mehr als 100 Jahren geforscht, dennoch ist noch immer nicht genau geklärt, was zu der Intelligenz zu zählen ist und welche Faktoren sie beeinflussen. Zur Integration der abundanten Positionen wurde ein Konzept eingeführt, welches drei verschiedene Ebenen abdeckt: (1) die Verhaltensebene, bei der um die Intelligenzprodukte geht, (2) die Prozessebene, die sich mit der Informationsverarbeitung und -umsetzung beschäftigt und (3) die Kontextebene, die auf die situative Bedingtheit der Intelligenz Wert legt. 'Meine Mama hat immer gesagt: Dumm ist der, der Dummes tut'. Forrest Gump von Winston Groom ist eines der besten Beispiele der modernen Trivialliteratur, um zu zeigen, wie wenig wichtig es ist, wie intelligent ein Mensch sein muss, um etwas aus seinem Leben zu machen. Wichtig ist nur die Einstellung des Menschen selbst und derjenigen, die diesen Menschen erziehen. Der Intelligenzquotient von Forrest Gump liegt im untersten Drittel, dennoch ist er am Ende des Romans durch sein Shrimp-Imperium ein Multimillionär, bekam die Tapferkeitsmedaille, ist sowohl Ping-Pong-Weltmeister sowie der Urheber mehrerer erfolgreicher Verkaufsschlager und heiratet eine reizende und intelligente Frau. Ebenso wie Forrest Gump ist Wolframs von Eschenbach 'Parzival' nicht von der Weisheit geküsst worden, was der Autor durch den Begriff der 'tumpheit' in seiner mittelhochdeutschen Erzählung deutlich macht. Doch ebenso wie Forrest Gump erlangt Parzival großen Ruhm und gestaltet sein Leben bestmöglich. In dieser Arbeit wird anhand des Berliner Intelligenzstrukturmodells die Entwicklung des Parzival dargestellt. Zusätzlich werden die verschiedenen Erzieher und Lehrer, die auf Parzival einwirken, einbezogen, um den Zusammenhang zwischen Intellekt und Erziehung zu verdeutlichen. Um dies zu verwirklichen wird zunächst das Modell vorgestellt und erläutert. Darauf aufbauend werden die Hauptstationen von Parzivals Lebensweg benannt, durch welche sein Intellekt mittels des Berliner Intelligenzstrukturmodells nachgewiesen werden wird. Im Anschluss darauf wird eine kurze Zusammenfassung der Resultate gegeben und ermittelt, inwiefern sich das Modell in diesem Zusammenhang eignet.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot
Psychologische Tests - Entwicklung - Anwendungs...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Pädagogische Psychologie, Note: 1,7, Universität Rostock (Institut für Pädagogische Psychologie), Veranstaltung: Differentielle Diagnostik, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Abbildung [Abbildung in der Downloaddatei vorhanden] ist eine von zehn Schwarzweißtafeln des Rorschach - Tests. Sie zeigt ein mit Tinte bekleckstes, dann in der Mitte zusammengefaltetes Stück Papier und das dabei entstehende Spiegelbild. Was sehen sie jetzt hier? Etwa zwei Hunde, die sich gegenüber stehen? Dann gehören sie zu der Mehrheit der Befragten, also zum ,normalen Durchschnitt'. Sehen sie was anderes; und meinen z.B. komische Phantasiegestalten zu erkennen, dann gehören sie eher nicht zum ,normalen Durchschnitt'. Doch was sagt es über den Befragten aus? Und welchen Einfluss haben die Aussagen für den Befragten? Wie und warum verhält sich ein Mensch gerade so? Wie hoch ist mein Intelligenzquotient? Bin ich geeignet für die Ausführung meines Berufes? Muss der Schüler die Schule wechseln? Etc. ... Das sind einige wenige Fragen, die mit den sogenannten psychologischen Tests beantwortet werden sollen. Der Rorschach - Test vom obigen Beispiel gehört zu den bekanntesten Tests. Im Alltag haben sich diese Tests seit Jahren bewährt. Ihre Anwendung ist vielseitig, wie auch die Kritik an ihnen. In dieser Ausarbeitung sollen die Merkmale zusammengefasst, die geschichtlichen Entwicklung, Anwendungsbereiche und Probleme von psychologischen Tests betrachtet werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 09.12.2019
Zum Angebot